piwik-script

English Intern
Institut für Hygiene und Mikrobiologie

Archiv

News-Archiv

Auf der Jahrestagung der Deutschsprachigen Mykologischen Gesellschaft 2022 in Wien hat Dr. Alexander Aldejohann für seine Arbeit im Aufbau eines Sentinel Labornetzwerks zur Analyse von Epidemiologe und Resistenzentwicklung invasiver Candidainfektionen und die Präsentation der ersten Daten den Posterpreis im Bereich Diagnostik und klinische Mykologie erhalten.

Mehr

Im Rahmen des Bayerischen Hochschulförderprogamms erhält Dr. Aldejohann für die Anbahnung bzw. Vertiefung einer internationalen Forschungskooperation mit dem Titel "Binationale Kooperation der Universität Würzburg und des Universtitätsklinikums AKH Wien: Etablierung eines Infektionsmodells zur Bestimmung der Virulenz klinisch relevanter Candida Isolate" Födermittel der Bayerischen Forschungsallianz.

Mehr

Gemeinsam mit anderen Kolleginnen möchte Frau Prof. Pradel von der RWTH Aachen im Rahmen des Programms "Innovative Frauen im Fokus" ein Netzwerk deutscher Infektionsforscherinnen aufbauen. Ziel ist eine erhöhte Sichtbarkeit von Frauen in der Infetkionsforschung und damit eine geschlechtergerechtere Wissenschaftskommunikation. Unterstützt wird das Vorhaben vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Mehr

Am 20.07.2022 findet von 17:30 - 20:30 die "Post-ECCMID 2022 Würzburg" statt, in der die Höhepunkte des 32. ECCMID vorgestellt werden.

Mehr

Die Sendung „Wissenschaft im Brennpunkt“ des Deutschlandfunks strahlt an Pfingsten Beiträge zum Thema Pilze & Mensch aus. An der Sendung waren Experten des IHM und des NRZMyk maßgeblich beteiligt.

Mehr

Sehr geehrte Einsender,

 

aufgrund coronabedingter Personalengpässe kommt es voraussichtlich bis Ende dieser Woche zu Verzögerungen in der Bearbeitung im Bereich des molekularen Nachweises humanpathogener Bakterien und Pilze.

Dies betrifft u. a. den Nachweis von Erregern atypischer Pneumonien in Atemwegsmaterialen, die Durchführung eubakterieller PCRs etc.

Bei dringenden Untersuchungen sollte daher aktuell eine telefonische Anmeldung des Auftrags unter der Telefonnummer (0931 31-46939) erfolgen, damit eine prioritäre Bearbeitung vereinbart werden kann.

 

Wir bitten dies zu entschuldigen und danken für Ihr Verständnis.“

 

Mehr

Gemeinsam mit Kollegen aus Australien und Frankreich organisiert Prof. Kurzai den neunten FEBS-Kurs "Molecular Mechanisms of Host-pathogen Interactions and Virulence in Human Fungal Pathogens" in La Colle sur Loup, Frankreich.

Der Kurs findet vom 14.-20. Mai 2022 statt.

Mehr

Die diesjährige IMIHM-Tagung wird zum siebten Mal gemeinsam mit Wissenschaftlern aus dem Sonderforschungsbereich CRC/Transregio 124 abgehalten. Bei diesem Treffen werden sowohl international renommierte Experten auf dem Gebiet der Pilzinfektionen, als auch Pre- und Post-Docs des FungiNet-Konsortiums ihre neuesten Forschungsergebnisse präsentieren.

Mehr

In der neuen Version der multimedialen App "MenschMikrobe" der DFG fand auch die Forschungsarbeit von Prof. Oliver Kurzai Eingang. Die App bietet einem breiten Publikum anhand von Bildern und kurzen Texten Einblick in die moderne Infektionsforschung. Die aktualisierte Version steht jetzt zum kostenlosen Download bereit.

Mehr

Die Biologielaboranten-Ausbildungsleiter am Institut für Hygiene und Mikrobiologie, Prof. Klaus Brehm und Monika Bergmann wurden für 20 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im Prüfungsausschuss und bei der Lehrlingsausbildung 2021 mit der IHK Ehrennadel in Gold ausgezeichnet.

Das Bild zeigt die beiden Mitglieder des IHK-Prüfungsausschusses und die derzeitigen Auszubildenden am IHM.

Mehr

Die Mikrobiomforscherin Dr. Dr. Michaela Herz erhält von der Graduate School of Life Sciences (GSLS) der Universität Würzburg die PostDoc Plus Finanzierung für ihr Projekt zur Visualisierung des Mykobioms.

Mehr