Intern
    Institut für Hygiene und Mikrobiologie

    Öffnungszeiten – Transport - Lagerbedingungen

    Reguläre Dienstzeiten:

    - Montag – Freitag:                8:00 Uhr – 17:00 Uhr (Annahmeschluss 16:30 Uhr)

    - Samstag:                             8:00 Uhr – 12:00 Uhr (Annahmeschluss 11:30 Uhr)

    - Sonn- und Feiertage:           9:00 Uhr – 12:00 Uhr (Annahmeschluss 11:30 Uhr)

    Für bestimmte Feiertage (z. B. Ostern, Pfingsten) und Jahreswende gelten gesonderte Öffnungszeiten.  Diese werden vorher auf der Homepage des Instituts für Hygiene und Mikrobiologie bekannt gegeben.

    Zu den angegebenen Zeiten sind die diagnostischen Laboratorien besetzt und für telefonische Auskünfte über die zentrale Befundauskunft Tel. 31-46939 erreichbar. Es werden alle Untersuchungsmaterialien angenommen.

    Bitte beachten Sie:

    1. Bitte melden Sie Materialien, die erst nach 16 Uhr zum Versand kommen, telefonisch unter der Rufnummer 31-46939 an.
    2. Um eine rasche und bevorzugte Bearbeitung und Zwischenbefundung zu gewährleisten, bitten wir bei eiligen Notfalluntersuchungen um eine telefonische Vorankündigung sowie einen entsprechenden Vermerk (z. B. „eilig“ oder „cito!“) auf dem Anforderungsschein.“
    3. Bei dringenden Untersuchungen können die Materialien auch außerhalb der regulären Dienstzeiten verarbeitet werden (siehe unten). In diesen Fällen ist der Dienstarzt  über die Telefonzentrale 201-13 über eine Notrufnummer erreichbar.
    4. An Wochenenden bieten wir eine eingeschränkte Routinediagnostik an. Diese umfasst den mikroskopischen und kulturellen Nachweis bakterieller Infektionserreger in sämtlichen klinischen Proben sowie das MRSA-Screening (PCR-Schnelltest). Das infektionsserologische und molekularbiologische Labor sind am Wochenende nicht besetzt.

     

    Transport – und Lagerbedingungen für Materialien zur Untersuchung im Institut für Hygiene und Mikrobiologie


    Außerhalb der regulären Pfortenöffnungszeiten bitten wir, Material in den Kühl- bzw. 25°C-Schrank im Eingangsbereich des Instituts zu stellen. Dabei gilt:
     

    25°C - Schrank (Raumtemperatur):

    •     Blutkulturen (bitte keine Vorbebrütung!)
    •     Punktate (Pleura, Ascites, Gelenkpunktat)
    •     Abstriche (Nasen-, Rachen-, Wund-, Abszessabstriche)
    •     Liquor für bakterielle Untersuchungen (nativ oder in Blutkulturflasche)
    •     Uricults (Urin nativ in den Kühlschrank)

    Kühlschrank:

    •     Katheterspitzen
    •     Atemwegsmaterialien (Sputum, Trachealsekret, Bronchialsekret)
    •     Urin nativ
    •     Stuhl
    •     Serum
    •     Liquor für serologische Untersuchungen
    •     Proben für Krankenhaus- und Umwelthygiene


     
    WICHTIG:

    Verschieden gelagerte Materialien müssen getrennt verpackt und gekennzeichnet sein.

     

     

     

    Kontakt

    Institut für Hygiene und Mikrobiologie
    Josef-Schneider-Straße 2
    97080 Würzburg

    Suche Ansprechpartner

    Campus Medizin